Menü
Happy Mature Businessman Standing In Front Of Colleagues In Office

DIVERSITY

Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen

Unsere heterogene Belegschaft im Gesamtkonzern, bestehend aus 68 unterschiedlichen Nationalitäten, steht dafür, dass sich unsere Kunden repräsentiert und verstanden fühlen. So erreichen wir unsere kurz-, mittel- und langfristigen Unternehmensziele und stehen als optimaler, verlässlicher Servicepartner international zur Verfügung.

Wir sind fest davon überzeugt, dass innovatives Denken nur durch Berücksichtigung verschiedener Perspektiven möglich ist. Um die Digitalisierungsstrategie erfolgreich umsetzen zu können, sind wir auf kreative Lösungen von motivierten Mitarbeitern angewiesen. Der strategischen Bedeutung von Diversity sind wir uns somit bewusst und sehen Heterogenität als Chance, die unterschiedlichen Fähigkeiten einer facettenreichen Belegschaft für unseren Unternehmenserfolg zu nutzen. Wir fördern deswegen die Integration und Nutzung von kultureller sowie sozialer Vielfalt und sensibilisieren unsere Mitarbeiter, um ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jeder angenommen und wertgeschätzt fühlt.

Kreativität bedeutet für uns, die Vielfältigkeit der Nationalitäten und Geschlechter zu nutzen. Daher ist nicht nur die Vielfalt der Nationalitäten ein wichtiges Anliegen, sondern auch die Einbindung von Frauen in Fach- und Führungspositionen. Wir haben konzernweit eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen nicht nur zum Ziel, sondern bereits in unsere Strategie aufgenommen und umgesetzt. So konnte der Frauenanteil auf den Führungsebenen 1 bis 3 unterhalb des Vorstandes von 8 % im Jahr 2011 bereits in 2014 auf 14 % gesteigert werden und ist bis Ende 2018 auf 16 % gestiegen. Bis 2020 soll der Anteil der Frauen im Management auf 20 % steigen.

Die Kloeckner Metals Austria GmbH & CO KG bekennt sich klar für Chancengleichheit beider Geschlechter, als wesentlichen Faktor in all ihren Tätigkeitsbereichen.

Wir sind stolz, dass der Frauenanteil in Führungspositionen bei Kloeckner Metals Austria momentan bei 30% liegt.