Menü

LET US KNOW

Klöckner & Co hat sich dem freien Wettbewerb verpflichtet und spricht sich entschieden gegen Korruption auf allen Ebenen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens aus. Ein Höchstmaß an Integrität im Geschäftsleben ist uns daher besonders wichtig. Transparenz in unseren Geschäftsprozessen ist einer unserer wesentlichen Eckpfeiler des Erfolges. Daher möchten wir von jeglichem Complianceverstoß Kenntnis erlangen.

Auf dieser Seite können Sie uns rund um die Uhr erreichen und uns Hinweise zu Verstößen gegen die Compliance geben. Dieses Angebot richtet sich an alle Mitarbeiter des Klöckner & Co Konzerns, sowie Kunden, Lieferanten und sonstige Geschäftspartner. Hinweise, die Sie uns über diese Seite geben, werden verschlüsselt und von uns vertraulich behandelt. Eingehende Meldungen werden nicht zurückverfolgt und der Absender wird nicht automatisch registriert.

Ihr Hinweis wird von uns mit aller notwendigen Sensibilität und Ernsthaftigkeit bearbeitet. Der Inhalt wird an unser Corporate Compliance Office in Duisburg weitergeleitet. Die Bearbeitung erfolgt dort.

Für Hinweise per Internet innerhalb Europas klicken Sie bitte hier für alle anderen Länder klicken Sie hier.

Für Hinweise per Telefon klicken Sie bitte hier.

Datenschutzhinweis  / Information über das Compliance Helpdesk "Let us know"

Bitte lesen Sie diesen Datenschutzhinweis aufmerksam durch, bevor Sie einen Hinweis geben und sich zuvor mit dem Inhalt der nachfolgenden Informationen einverstanden erklären:

 

1. Allgemeine Informationen

a) Einleitung
Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte bezüglich dieser Verarbeitung informieren.

b) Definitionen
Wir möchten Ihnen die folgenden Begriffe erläutern, die im Rahmen dieser Datenschutzhinweise verwendet werden:

  • Datenschutz Grundverordnung: Die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) ist ein Gesetz der Europäischen Union (EU), das den Schutz personenbezogener Daten regelt. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen dienen der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach der DSGVO.
  • Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf einen Betroffenen beziehen. Betroffene sind identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die durch den Namen oder andere Daten identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten sind hierbei z.B. Kontaktdaten, IP-Adresse, Alter und viele andere.
  • Verarbeitung: Eine Verarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Verantwortlicher: Ein Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheidet und somit dafür verantwortlich ist.

c) Verantwortlicher
Wir, die Klöckner & Co SE, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, Deutschland sind Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und somit für die nachfolgend erläuterte Datenverarbeitung verantwortlich. Bei Fragen oder Wünschen zur Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie im nächsten Absatz finden.

d) Datenschutzbeauftragter
Sie können sich jederzeit unter folgenden Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
E-Mail: datenschutzbeauftragter@kloeckner.com.

2. Informationen bezüglich der Verarbeitung
Das Compliance Helpdesk „Let us know" („Compliance Helpdesk“)  ist als wesentlicher Bestandteil des Compliance Programms der Klöckner & Co SE, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, Deutschland („Klöckner") ein webbasiertes automatisiertes Verfahren zur Verhütung von Wirtschaftskriminalität und ähnlich schwerwiegender, das Unternehmen schädigender Verhaltensweisen bzw. Interessenkonflikten. Klöckner wendet sich an Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und andere Geschäftspartner mit der Bitte, schwerwiegende Regelverstöße oder Interessenkonflikte von Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und anderen Geschäftspartnern von Klöckner zu melden.
 
Schwerwiegende Regelverstöße und Interessenkonflikte sind schwere Verfehlungen und Verhaltensweisen, die gegen Strafvorschriften oder Menschenrechte verstoßen oder sich massiv gegen das Unternehmensinteresse von Klöckner richten. Hierunter fallen insbesondere:

  • Banken- und Finanzkriminalität
  • Verstöße gegen Wertpapierbestimmungen einschließlich verbotener Insidergeschäfte
  • Wettbewerbs- und Kartellrechtsverstöße
  • Fälschung und Unterdrückung von Verträgen, Berichten oder Aufzeichnungen
  • Korruption (Bestechung und Vorteilsgewährung)
  • Schwere Verstöße gegen den Datenschutz
  • Sonstige die Unternehmensinteressen berührende Straftaten, insbesondere Betrug, Untreue, Diebstahl und Unterschlagung
  • Fehlverhalten in Bezug auf Rechnungslegung, interne Rechnungslegungskontrollen, Wirtschaftsprüfung und Bilanzierung;
  • Schwerwiegende Verstöße gegen umweltrechtliche Bestimmungen
  • Interessenkonflikte, die offensichtlich der interessengerechten Ausführung der Aufgaben für Klöckner entgegenstehen und zu erheblichen Vermögens- oder Rufschädigungen von Klöckner führen können.

Sämtliche Angaben, die Sie über sich, über gemeldete Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und andere Geschäftspartner des Klöckner & Co Konzerns oder über sonstige Angelegenheiten machen, die im Zusammenhang mit Klöckner stehen, können zu Entscheidungen führen, die für Mitarbeiter von Klöckner und Dritte, die in den von Ihnen gemeldeten Vorgang verwickelt sind, schwerwiegende Konsequenzen haben können. Darum bitten wir Sie, uns nur Informationen zur Verfügung zu stellen, die nach Ihrem besten Wissen richtig sind. Die von Ihnen bereitgestellten Informationen werden streng vertraulich behandelt. Wir bitten Sie, Ihre Identität offen zu legen, da wir anonymen Hinweisen nur in besonders schweren Fällen nachgehen werden.

Die Nutzung des Klöckner Compliance Helpdesk ist freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Meldungen nur dann annehmen und bearbeiten können, wenn Sie bestätigen, dass Sie diesen Datenschutzhinweis gelesen, zur Kenntnis genommen und der Verarbeitung der von Ihnen gemachten Angaben ausdrücklich zugestimmt haben. Wir bitten Sie daher, bevor Sie am Ende dieses Datenschutzhinweis das Feld „Weiter“ anklicken, vorab Ihre Einwilligung durch Ankreuzen der Tick Box „Ich willige ein“ zu erklären. Erst danach gelangen Sie dann zum Meldeformular. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen gemachten  Angaben zu  personenbezogenen Daten und Informationen nicht erteilen wollen, klicken Sie bitte auf „Abbrechen“, und Sie werden zur Klöckner & Co Homepage weitergeleitet. In diesem Fall können Sie einen Hinweis nicht über das Compliance Helpdesk melden. Sie können sich dann an den für Sie zuständigen Compliance Officer wenden.

Wir versichern, dass bei Abbruch der Dateneingabe, durch Anklicken des Abbruchfeldes am Ende der Erfassungsmaske, keinerlei Daten über den Vorgang gespeichert oder übermittelt werden.

3. Informationen bezüglich der Verarbeitung

a) Datenkategorien
Wenn Sie über den Compliance Helpdesk einen Hinweis geben, speichern wir folgende personenbezogenen Daten und andere Informationen, sofern und soweit sie von Ihnen eingegeben und damit für uns zur weiteren Nutzung ausdrücklich freigegeben werden:

  • Ihren Namen;
  • Ihre Kontaktdaten und ob Sie bei Klöckner angestellt sind;
  • Namen sowie sonstige personenbezogene Daten der Personen, die Sie in Ihrem Hinweis angeben,  (z.B. Funktionsbeschreibungen, Kontaktdaten);
  • Fragen, die Sie gegebenenfalls haben;
  • Beschreibung, sowie Angaben über Zeit und Ort der nicht regelkonformen Verhaltensweisen, sowie die
  • Beschreibung des dem Hinweis zu Grunde liegenden Sachverhalts
  • Angaben über die betroffene Klöckner-Gesellschaft
  • Angaben darüber, ob das jeweilige Management Kenntnis vom nicht regelkonformen Verhalten hat.

b) Zwecke der Verarbeitung
Klöckner wird die geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Rechte des Hinweisgebers und des Beschuldigten, beachten. Die durch Hinweise gewonnenen Informationen werden nur zum Zwecke der Ermittlung und etwaigen Ahndung von schwerwiegenden Regelverstößen oder Interessenkonflikten verwendet.

Die durch einen Hinweisgeber mitgeteilten Informationen sowie seine Identität werden streng vertraulich behandelt. Die Identität wird nur dann preisgegeben, wenn Klöckner hierzu rechtlich verpflichtet ist oder dies für den Ermittlungszweck und/oder zur Verfolgung von Ansprüchen zwingend erforderlich ist. Insoweit können wir nicht völlig ausschließen, dass ihre Identität zu einem späteren Zeitpunkt ggf. Ermittlungsbehörden oder in Gerichtsverfahren offengelegt werden muss. Klöckner sichert zu, dass einen Hinweisgeber keinerlei Nachteile auf Grund seines Hinweises treffen werden, sofern er nicht wissentlich falsche Informationen verbreitet, das Hinweisgebersystem in sonstiger Weise in unzulässiger Rechtsausübung missbraucht oder sich selbst belastet hat.

Personen, deren Identität Sie über den Compliance Helpdesk offen legen, werden zur Wahrung Ihrer Rechte über den eingegangenen Hinweis und die erhobenen Anschuldigungen informiert,  sobald dies die Ermittlungen nicht mehr gefährdet.

Abgesehen von dem Hinweis selbst,  werden im Laufe der weiteren Bearbeitung des Hinweises personenbezogene Daten und Informationen in der Datenbank des Compliance Helpdesk gespeichert. Sie können nur von Mitarbeitern des Corporate Compliance Office und – soweit notwendig – von Systemadministratoren eingesehen werden. Diese Personen sind ausdrücklich zur Einhaltung der Vorschriften der DSGVO  aller weiteren geltenden Datenschutzbestimmungen und zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet. Diese Verpflichtung gilt auch für Mitarbeiter anderer interner oder externer Stellen, soweit deren Einschaltung zur Aufklärung erforderlich ist.

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Diese Verarbeitung erfolgt regelmäßig auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a (Einwilligung), fallweise auch im Rahmen der Erfüllung einer uns obliegenden rechtlichen Pflicht nach Buchstabe c (zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung) und gegebenenfalls im Rahmen der Wahrung unserer berechtigten Interessen und unter gleichzeitiger Berücksichtigung und Abwägung mit den berechtigten Interessen und der Grundrechte der betroffenen Person nach Buchstabe f (zur Wahrung berechtigter Interessen) DSGVO.

d) Freiwillige Datenbereitstellung
Die Nutzung des Klöckner Compliance Helpdesk „Let us know“ ist freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Meldungen nur dann annehmen und bearbeiten können, wenn Sie bestätigen, dass Sie diesen Datenschutzhinweis gelesen, zur Kenntnis genommen und der Verarbeitung der von Ihnen gemachten Angaben ausdrücklich zugestimmt haben.

e) Speicherdauer
Die gespeicherten personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie deren Kenntnis für die Bearbeitung des Hinweises und gegebenenfalls für die Einleitung von Sanktionen oder Geltendmachung von Ansprüchen oder im Zusammenhang mit Strafverfolgungsmaßnahmen oder -verfahren (z. B. Nebenklägerschaft) erforderlich ist oder die Daten von Gesetzes wegen aufbewahrt werden müssen. Andernfalls werden die personenbezogenen Daten spätestens zwei Monate nach Abschluss der Untersuchungen gelöscht.

f) Empfänger der personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten, die uns über den Klöckner Compliance Helpdesk „Let us know“ erreichen, können grundsätzlich nur von Mitarbeitern der Compliance Organisation eingesehen werden.

In besonderen Fällen kann es notwendig sein, andere Vertrauensstellen, wie den Datenschutzbeauftragten oder den Betriebsrat einzubinden.

g) Transfer in Drittländer
Die Webseite auf die Sie nach Abgabe Ihrer Einwilligung weitergeleitet werden, wird durch unseren Dienstleister

NAVEX Global, Inc.
6000 Meadows Road
Suite 200
Lake Oswego, OR 97035
USA

betrieben. Dieser hat seinen Sitz in den USA, sodass für ihn nicht unmittelbar das europäische Datenschutzrecht, sondern das Recht in den USA gilt. Das US-Recht entspricht dabei nicht in allen Einzelheiten dem europäischen Recht. So lässt sich etwa nicht ausschließen, dass staatliche Stellen, insbesondere US-Behörden, auf Ihre Daten in einer Weise Zugriff nehmen können, die nach deutschem oder europäischem Rechtsverständnis unverhältnismäßig ist. Weiter lässt sich nicht ausschließen, dass Rechtsbehelfe und Rechtsmittel gegen entsprechende Zugriffe nicht oder nicht in gleicher Weise eingeräumt werden, wie dies in Deutschland der Fall wäre oder für US-Bürger gilt.

Sofern Sie unten in diese datenschutzrechtlichen Hinweise einwilligen, willigen Sie zugleich darin ein, dass Ihre Daten für die Bearbeitung Ihres Hinweises an den Dienstleister übermittelt und in den USA von diesem erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

4. Was passiert, wenn ich von einem Hinweis selbst betroffen bin oder verdächtigt werde?
Wenn Sie von einem Hinweis an den Compliance Helpdesk selbst betroffen sind, wird die zuständige Stelle innerhalb der Klöckner & Co Organisation sich diesbezüglich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald hierdurch das Aufklärungsinteresse nicht mehr beeinträchtigt wird.
Wir werden Sie über Folgendes informieren:

  • Die Vorwürfe, die gegen Sie erhoben werden;
  • Die Personen oder Abteilungen, die Informationen oder Berichte über die Vorwürfe erhalten können;
  • Wie Sie Ihr Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und gegebenenfalls deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung wahrnehmen können.
  • Wenn die Weitergabe einer dieser Informationen die Rechte anderer verletzen würde, werden wir diese Informationen nur im Falle einer Rechtspflicht weitergeben.

5. Ihre Rechte
Als Betroffener können Sie sich jederzeit mit einer formlosen Mitteilung an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, um Ihre Rechte gemäß der DSGVO auszuüben (Kontaktdaten oben unter Ziffer 1. d)). Diese Rechte sind die folgenden:

  • Das Recht, Auskunft über die Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO),
  • das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO),
  • das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO),
  • das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO),
  • das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um sie zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO),
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um eine Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruht, zu unterbinden. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf (Widerrufsrecht, Art. 7 DSGVO),
  • das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO).

Ich habe den oben stehenden Datenschutzhinweis vollständig gelesen und bin mit seinem Inhalt einverstanden:


Ich willige ein und weiter
Abbrechen

Sie können den Inhalt dieser datenschutzrechtlichen Information und Einwilligungserklärung hier drucken:

Drucken

Datenschutzhinweis  / Information über das Compliance Helpdesk "Let us know"

Bitte lesen Sie diesen Datenschutzhinweis aufmerksam durch, bevor Sie einen Hinweis geben und sich zuvor mit dem Inhalt der nachfolgenden Informationen einverstanden erklären:

 

1. Allgemeine Informationen

a) Einleitung
Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte bezüglich dieser Verarbeitung informieren.

b) Definitionen
Wir möchten Ihnen die folgenden Begriffe erläutern, die im Rahmen dieser Datenschutzhinweise verwendet werden:

  • Datenschutz Grundverordnung: Die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) ist ein Gesetz der Europäischen Union (EU), das den Schutz personenbezogener Daten regelt. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen dienen der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach der DSGVO.
  • Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf einen Betroffenen beziehen. Betroffene sind identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die durch den Namen oder andere Daten identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten sind hierbei z.B. Kontaktdaten, IP-Adresse, Alter und viele andere.
  • Verarbeitung: Eine Verarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Verantwortlicher: Ein Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheidet und somit dafür verantwortlich ist.

c) Verantwortlicher
Wir, die Klöckner & Co SE, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, Deutschland sind Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und somit für die nachfolgend erläuterte Datenverarbeitung verantwortlich. Bei Fragen oder Wünschen zur Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie im nächsten Absatz finden.

d) Datenschutzbeauftragter
Sie können sich jederzeit unter folgenden Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
E-Mail: datenschutzbeauftragter@kloeckner.com.

2. Informationen bezüglich der Verarbeitung
Das Compliance Helpdesk „Let us know" („Compliance Helpdesk“)  ist als wesentlicher Bestandteil des Compliance Programms der Klöckner & Co SE, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, Deutschland („Klöckner") ein webbasiertes automatisiertes Verfahren zur Verhütung von Wirtschaftskriminalität und ähnlich schwerwiegender, das Unternehmen schädigender Verhaltensweisen bzw. Interessenkonflikten. Klöckner wendet sich an Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und andere Geschäftspartner mit der Bitte, schwerwiegende Regelverstöße oder Interessenkonflikte von Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und anderen Geschäftspartnern von Klöckner zu melden.
 
Schwerwiegende Regelverstöße und Interessenkonflikte sind schwere Verfehlungen und Verhaltensweisen, die gegen Strafvorschriften oder Menschenrechte verstoßen oder sich massiv gegen das Unternehmensinteresse von Klöckner richten. Hierunter fallen insbesondere:

  • Banken- und Finanzkriminalität
  • Verstöße gegen Wertpapierbestimmungen einschließlich verbotener Insidergeschäfte
  • Wettbewerbs- und Kartellrechtsverstöße
  • Fälschung und Unterdrückung von Verträgen, Berichten oder Aufzeichnungen
  • Korruption (Bestechung und Vorteilsgewährung)
  • Schwere Verstöße gegen den Datenschutz
  • Sonstige die Unternehmensinteressen berührende Straftaten, insbesondere Betrug, Untreue, Diebstahl und Unterschlagung
  • Fehlverhalten in Bezug auf Rechnungslegung, interne Rechnungslegungskontrollen, Wirtschaftsprüfung und Bilanzierung;
  • Schwerwiegende Verstöße gegen umweltrechtliche Bestimmungen
  • Interessenkonflikte, die offensichtlich der interessengerechten Ausführung der Aufgaben für Klöckner entgegenstehen und zu erheblichen Vermögens- oder Rufschädigungen von Klöckner führen können.

Sämtliche Angaben, die Sie über sich, über gemeldete Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und andere Geschäftspartner des Klöckner & Co Konzerns oder über sonstige Angelegenheiten machen, die im Zusammenhang mit Klöckner stehen, können zu Entscheidungen führen, die für Mitarbeiter von Klöckner und Dritte, die in den von Ihnen gemeldeten Vorgang verwickelt sind, schwerwiegende Konsequenzen haben können. Darum bitten wir Sie, uns nur Informationen zur Verfügung zu stellen, die nach Ihrem besten Wissen richtig sind. Die von Ihnen bereitgestellten Informationen werden streng vertraulich behandelt. Wir bitten Sie, Ihre Identität offen zu legen, da wir anonymen Hinweisen nur in besonders schweren Fällen nachgehen werden.

Die Nutzung des Klöckner Compliance Helpdesk ist freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Meldungen nur dann annehmen und bearbeiten können, wenn Sie bestätigen, dass Sie diesen Datenschutzhinweis gelesen, zur Kenntnis genommen und der Verarbeitung der von Ihnen gemachten Angaben ausdrücklich zugestimmt haben. Wir bitten Sie daher, bevor Sie am Ende dieses Datenschutzhinweis das Feld „Weiter“ anklicken, vorab Ihre Einwilligung durch Ankreuzen der Tick Box „Ich willige ein“ zu erklären. Erst danach gelangen Sie dann zum Meldeformular. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen gemachten  Angaben zu  personenbezogenen Daten und Informationen nicht erteilen wollen, klicken Sie bitte auf „Abbrechen“, und Sie werden zur Klöckner & Co Homepage weitergeleitet. In diesem Fall können Sie einen Hinweis nicht über das Compliance Helpdesk melden. Sie können sich dann an den für Sie zuständigen Compliance Officer wenden.

Wir versichern, dass bei Abbruch der Dateneingabe, durch Anklicken des Abbruchfeldes am Ende der Erfassungsmaske, keinerlei Daten über den Vorgang gespeichert oder übermittelt werden.

3. Informationen bezüglich der Verarbeitung

a) Datenkategorien
Wenn Sie über den Compliance Helpdesk einen Hinweis geben, speichern wir folgende personenbezogenen Daten und andere Informationen, sofern und soweit sie von Ihnen eingegeben und damit für uns zur weiteren Nutzung ausdrücklich freigegeben werden:

  • Ihren Namen;
  • Ihre Kontaktdaten und ob Sie bei Klöckner angestellt sind;
  • Namen sowie sonstige personenbezogene Daten der Personen, die Sie in Ihrem Hinweis angeben,  (z.B. Funktionsbeschreibungen, Kontaktdaten);
  • Fragen, die Sie gegebenenfalls haben;
  • Beschreibung, sowie Angaben über Zeit und Ort der nicht regelkonformen Verhaltensweisen, sowie die
  • Beschreibung des dem Hinweis zu Grunde liegenden Sachverhalts
  • Angaben über die betroffene Klöckner-Gesellschaft
  • Angaben darüber, ob das jeweilige Management Kenntnis vom nicht regelkonformen Verhalten hat.

b) Zwecke der Verarbeitung
Klöckner wird die geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Rechte des Hinweisgebers und des Beschuldigten, beachten. Die durch Hinweise gewonnenen Informationen werden nur zum Zwecke der Ermittlung und etwaigen Ahndung von schwerwiegenden Regelverstößen oder Interessenkonflikten verwendet.

Die durch einen Hinweisgeber mitgeteilten Informationen sowie seine Identität werden streng vertraulich behandelt. Die Identität wird nur dann preisgegeben, wenn Klöckner hierzu rechtlich verpflichtet ist oder dies für den Ermittlungszweck und/oder zur Verfolgung von Ansprüchen zwingend erforderlich ist. Insoweit können wir nicht völlig ausschließen, dass ihre Identität zu einem späteren Zeitpunkt ggf. Ermittlungsbehörden oder in Gerichtsverfahren offengelegt werden muss. Klöckner sichert zu, dass einen Hinweisgeber keinerlei Nachteile auf Grund seines Hinweises treffen werden, sofern er nicht wissentlich falsche Informationen verbreitet, das Hinweisgebersystem in sonstiger Weise in unzulässiger Rechtsausübung missbraucht oder sich selbst belastet hat.

Personen, deren Identität Sie über den Compliance Helpdesk offen legen, werden zur Wahrung Ihrer Rechte über den eingegangenen Hinweis und die erhobenen Anschuldigungen informiert,  sobald dies die Ermittlungen nicht mehr gefährdet.

Abgesehen von dem Hinweis selbst,  werden im Laufe der weiteren Bearbeitung des Hinweises personenbezogene Daten und Informationen in der Datenbank des Compliance Helpdesk gespeichert. Sie können nur von Mitarbeitern des Corporate Compliance Office und – soweit notwendig – von Systemadministratoren eingesehen werden. Diese Personen sind ausdrücklich zur Einhaltung der Vorschriften der DSGVO  aller weiteren geltenden Datenschutzbestimmungen und zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet. Diese Verpflichtung gilt auch für Mitarbeiter anderer interner oder externer Stellen, soweit deren Einschaltung zur Aufklärung erforderlich ist.

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Diese Verarbeitung erfolgt regelmäßig auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a (Einwilligung), fallweise auch im Rahmen der Erfüllung einer uns obliegenden rechtlichen Pflicht nach Buchstabe c (zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung) und gegebenenfalls im Rahmen der Wahrung unserer berechtigten Interessen und unter gleichzeitiger Berücksichtigung und Abwägung mit den berechtigten Interessen und der Grundrechte der betroffenen Person nach Buchstabe f (zur Wahrung berechtigter Interessen) DSGVO.

d) Freiwillige Datenbereitstellung
Die Nutzung des Klöckner Compliance Helpdesk „Let us know“ ist freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Meldungen nur dann annehmen und bearbeiten können, wenn Sie bestätigen, dass Sie diesen Datenschutzhinweis gelesen, zur Kenntnis genommen und der Verarbeitung der von Ihnen gemachten Angaben ausdrücklich zugestimmt haben.

e) Speicherdauer
Die gespeicherten personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie deren Kenntnis für die Bearbeitung des Hinweises und gegebenenfalls für die Einleitung von Sanktionen oder Geltendmachung von Ansprüchen oder im Zusammenhang mit Strafverfolgungsmaßnahmen oder -verfahren (z. B. Nebenklägerschaft) erforderlich ist oder die Daten von Gesetzes wegen aufbewahrt werden müssen. Andernfalls werden die personenbezogenen Daten spätestens zwei Monate nach Abschluss der Untersuchungen gelöscht.

f) Empfänger der personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten, die uns über den Klöckner Compliance Helpdesk „Let us know“ erreichen, können grundsätzlich nur von Mitarbeitern der Compliance Organisation eingesehen werden.

In besonderen Fällen kann es notwendig sein, andere Vertrauensstellen, wie den Datenschutzbeauftragten oder den Betriebsrat einzubinden.

g) Transfer in Drittländer
Die Webseite auf die Sie nach Abgabe Ihrer Einwilligung weitergeleitet werden, wird durch unseren Dienstleister

NAVEX Global, Inc.
6000 Meadows Road
Suite 200
Lake Oswego, OR 97035
USA

betrieben. Dieser hat seinen Sitz in den USA, sodass für ihn nicht unmittelbar das europäische Datenschutzrecht, sondern das Recht in den USA gilt. Das US-Recht entspricht dabei nicht in allen Einzelheiten dem europäischen Recht. So lässt sich etwa nicht ausschließen, dass staatliche Stellen, insbesondere US-Behörden, auf Ihre Daten in einer Weise Zugriff nehmen können, die nach deutschem oder europäischem Rechtsverständnis unverhältnismäßig ist. Weiter lässt sich nicht ausschließen, dass Rechtsbehelfe und Rechtsmittel gegen entsprechende Zugriffe nicht oder nicht in gleicher Weise eingeräumt werden, wie dies in Deutschland der Fall wäre oder für US-Bürger gilt.

Sofern Sie unten in diese datenschutzrechtlichen Hinweise einwilligen, willigen Sie zugleich darin ein, dass Ihre Daten für die Bearbeitung Ihres Hinweises an den Dienstleister übermittelt und in den USA von diesem erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

4. Was passiert, wenn ich von einem Hinweis selbst betroffen bin oder verdächtigt werde?
Wenn Sie von einem Hinweis an den Compliance Helpdesk selbst betroffen sind, wird die zuständige Stelle innerhalb der Klöckner & Co Organisation sich diesbezüglich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald hierdurch das Aufklärungsinteresse nicht mehr beeinträchtigt wird.
Wir werden Sie über Folgendes informieren:

  • Die Vorwürfe, die gegen Sie erhoben werden;
  • Die Personen oder Abteilungen, die Informationen oder Berichte über die Vorwürfe erhalten können;
  • Wie Sie Ihr Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und gegebenenfalls deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung wahrnehmen können.
  • Wenn die Weitergabe einer dieser Informationen die Rechte anderer verletzen würde, werden wir diese Informationen nur im Falle einer Rechtspflicht weitergeben.

5. Ihre Rechte
Als Betroffener können Sie sich jederzeit mit einer formlosen Mitteilung an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, um Ihre Rechte gemäß der DSGVO auszuüben (Kontaktdaten oben unter Ziffer 1. d)). Diese Rechte sind die folgenden:

  • Das Recht, Auskunft über die Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO),
  • das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO),
  • das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO),
  • das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO),
  • das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um sie zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO),
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um eine Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruht, zu unterbinden. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf (Widerrufsrecht, Art. 7 DSGVO),
  • das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO).

Ich habe den oben stehenden Datenschutzhinweis vollständig gelesen und bin mit seinem Inhalt einverstanden:


Ich willige ein und weiter
Abbrechen

Sie können den Inhalt dieser datenschutzrechtlichen Information und Einwilligungserklärung hier drucken:

Drucken

Datenschutzhinweis  / Information über das Compliance Helpdesk "Let us know"

Bitte lesen Sie diesen Datenschutzhinweis aufmerksam durch, bevor Sie einen Hinweis geben und sich zuvor mit dem Inhalt der nachfolgenden Informationen einverstanden erklären:

 

1. Allgemeine Informationen

a) Einleitung
Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte bezüglich dieser Verarbeitung informieren.

b) Definitionen
Wir möchten Ihnen die folgenden Begriffe erläutern, die im Rahmen dieser Datenschutzhinweise verwendet werden:

  • Datenschutz Grundverordnung: Die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) ist ein Gesetz der Europäischen Union (EU), das den Schutz personenbezogener Daten regelt. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen dienen der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach der DSGVO.
  • Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf einen Betroffenen beziehen. Betroffene sind identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die durch den Namen oder andere Daten identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten sind hierbei z.B. Kontaktdaten, IP-Adresse, Alter und viele andere.
  • Verarbeitung: Eine Verarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Verantwortlicher: Ein Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheidet und somit dafür verantwortlich ist.

c) Verantwortlicher
Wir, die Klöckner & Co SE, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, Deutschland sind Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und somit für die nachfolgend erläuterte Datenverarbeitung verantwortlich. Bei Fragen oder Wünschen zur Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie im nächsten Absatz finden.

d) Datenschutzbeauftragter
Sie können sich jederzeit unter folgenden Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
E-Mail: datenschutzbeauftragter@kloeckner.com.

2. Informationen bezüglich der Verarbeitung
Das Compliance Helpdesk „Let us know" („Compliance Helpdesk“)  ist als wesentlicher Bestandteil des Compliance Programms der Klöckner & Co SE, Am Silberpalais 1, 47057 Duisburg, Deutschland („Klöckner") ein webbasiertes automatisiertes Verfahren zur Verhütung von Wirtschaftskriminalität und ähnlich schwerwiegender, das Unternehmen schädigender Verhaltensweisen bzw. Interessenkonflikten. Klöckner wendet sich an Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und andere Geschäftspartner mit der Bitte, schwerwiegende Regelverstöße oder Interessenkonflikte von Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und anderen Geschäftspartnern von Klöckner zu melden.
 
Schwerwiegende Regelverstöße und Interessenkonflikte sind schwere Verfehlungen und Verhaltensweisen, die gegen Strafvorschriften oder Menschenrechte verstoßen oder sich massiv gegen das Unternehmensinteresse von Klöckner richten. Hierunter fallen insbesondere:

  • Banken- und Finanzkriminalität
  • Verstöße gegen Wertpapierbestimmungen einschließlich verbotener Insidergeschäfte
  • Wettbewerbs- und Kartellrechtsverstöße
  • Fälschung und Unterdrückung von Verträgen, Berichten oder Aufzeichnungen
  • Korruption (Bestechung und Vorteilsgewährung)
  • Schwere Verstöße gegen den Datenschutz
  • Sonstige die Unternehmensinteressen berührende Straftaten, insbesondere Betrug, Untreue, Diebstahl und Unterschlagung
  • Fehlverhalten in Bezug auf Rechnungslegung, interne Rechnungslegungskontrollen, Wirtschaftsprüfung und Bilanzierung;
  • Schwerwiegende Verstöße gegen umweltrechtliche Bestimmungen
  • Interessenkonflikte, die offensichtlich der interessengerechten Ausführung der Aufgaben für Klöckner entgegenstehen und zu erheblichen Vermögens- oder Rufschädigungen von Klöckner führen können.

Sämtliche Angaben, die Sie über sich, über gemeldete Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und andere Geschäftspartner des Klöckner & Co Konzerns oder über sonstige Angelegenheiten machen, die im Zusammenhang mit Klöckner stehen, können zu Entscheidungen führen, die für Mitarbeiter von Klöckner und Dritte, die in den von Ihnen gemeldeten Vorgang verwickelt sind, schwerwiegende Konsequenzen haben können. Darum bitten wir Sie, uns nur Informationen zur Verfügung zu stellen, die nach Ihrem besten Wissen richtig sind. Die von Ihnen bereitgestellten Informationen werden streng vertraulich behandelt. Wir bitten Sie, Ihre Identität offen zu legen, da wir anonymen Hinweisen nur in besonders schweren Fällen nachgehen werden.

Die Nutzung des Klöckner Compliance Helpdesk ist freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Meldungen nur dann annehmen und bearbeiten können, wenn Sie bestätigen, dass Sie diesen Datenschutzhinweis gelesen, zur Kenntnis genommen und der Verarbeitung der von Ihnen gemachten Angaben ausdrücklich zugestimmt haben. Wir bitten Sie daher, bevor Sie am Ende dieses Datenschutzhinweis das Feld „Weiter“ anklicken, vorab Ihre Einwilligung durch Ankreuzen der Tick Box „Ich willige ein“ zu erklären. Erst danach gelangen Sie dann zum Meldeformular. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen gemachten  Angaben zu  personenbezogenen Daten und Informationen nicht erteilen wollen, klicken Sie bitte auf „Abbrechen“, und Sie werden zur Klöckner & Co Homepage weitergeleitet. In diesem Fall können Sie einen Hinweis nicht über das Compliance Helpdesk melden. Sie können sich dann an den für Sie zuständigen Compliance Officer wenden.

Wir versichern, dass bei Abbruch der Dateneingabe, durch Anklicken des Abbruchfeldes am Ende der Erfassungsmaske, keinerlei Daten über den Vorgang gespeichert oder übermittelt werden.

3. Informationen bezüglich der Verarbeitung

a) Datenkategorien
Wenn Sie über den Compliance Helpdesk einen Hinweis geben, speichern wir folgende personenbezogenen Daten und andere Informationen, sofern und soweit sie von Ihnen eingegeben und damit für uns zur weiteren Nutzung ausdrücklich freigegeben werden:

  • Ihren Namen;
  • Ihre Kontaktdaten und ob Sie bei Klöckner angestellt sind;
  • Namen sowie sonstige personenbezogene Daten der Personen, die Sie in Ihrem Hinweis angeben,  (z.B. Funktionsbeschreibungen, Kontaktdaten);
  • Fragen, die Sie gegebenenfalls haben;
  • Beschreibung, sowie Angaben über Zeit und Ort der nicht regelkonformen Verhaltensweisen, sowie die
  • Beschreibung des dem Hinweis zu Grunde liegenden Sachverhalts
  • Angaben über die betroffene Klöckner-Gesellschaft
  • Angaben darüber, ob das jeweilige Management Kenntnis vom nicht regelkonformen Verhalten hat.

b) Zwecke der Verarbeitung
Klöckner wird die geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Rechte des Hinweisgebers und des Beschuldigten, beachten. Die durch Hinweise gewonnenen Informationen werden nur zum Zwecke der Ermittlung und etwaigen Ahndung von schwerwiegenden Regelverstößen oder Interessenkonflikten verwendet.

Die durch einen Hinweisgeber mitgeteilten Informationen sowie seine Identität werden streng vertraulich behandelt. Die Identität wird nur dann preisgegeben, wenn Klöckner hierzu rechtlich verpflichtet ist oder dies für den Ermittlungszweck und/oder zur Verfolgung von Ansprüchen zwingend erforderlich ist. Insoweit können wir nicht völlig ausschließen, dass ihre Identität zu einem späteren Zeitpunkt ggf. Ermittlungsbehörden oder in Gerichtsverfahren offengelegt werden muss. Klöckner sichert zu, dass einen Hinweisgeber keinerlei Nachteile auf Grund seines Hinweises treffen werden, sofern er nicht wissentlich falsche Informationen verbreitet, das Hinweisgebersystem in sonstiger Weise in unzulässiger Rechtsausübung missbraucht oder sich selbst belastet hat.

Personen, deren Identität Sie über den Compliance Helpdesk offen legen, werden zur Wahrung Ihrer Rechte über den eingegangenen Hinweis und die erhobenen Anschuldigungen informiert,  sobald dies die Ermittlungen nicht mehr gefährdet.

Abgesehen von dem Hinweis selbst,  werden im Laufe der weiteren Bearbeitung des Hinweises personenbezogene Daten und Informationen in der Datenbank des Compliance Helpdesk gespeichert. Sie können nur von Mitarbeitern des Corporate Compliance Office und – soweit notwendig – von Systemadministratoren eingesehen werden. Diese Personen sind ausdrücklich zur Einhaltung der Vorschriften der DSGVO  aller weiteren geltenden Datenschutzbestimmungen und zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet. Diese Verpflichtung gilt auch für Mitarbeiter anderer interner oder externer Stellen, soweit deren Einschaltung zur Aufklärung erforderlich ist.

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Diese Verarbeitung erfolgt regelmäßig auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a (Einwilligung), fallweise auch im Rahmen der Erfüllung einer uns obliegenden rechtlichen Pflicht nach Buchstabe c (zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung) und gegebenenfalls im Rahmen der Wahrung unserer berechtigten Interessen und unter gleichzeitiger Berücksichtigung und Abwägung mit den berechtigten Interessen und der Grundrechte der betroffenen Person nach Buchstabe f (zur Wahrung berechtigter Interessen) DSGVO.

d) Freiwillige Datenbereitstellung
Die Nutzung des Klöckner Compliance Helpdesk „Let us know“ ist freiwillig. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Meldungen nur dann annehmen und bearbeiten können, wenn Sie bestätigen, dass Sie diesen Datenschutzhinweis gelesen, zur Kenntnis genommen und der Verarbeitung der von Ihnen gemachten Angaben ausdrücklich zugestimmt haben.

e) Speicherdauer
Die gespeicherten personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie deren Kenntnis für die Bearbeitung des Hinweises und gegebenenfalls für die Einleitung von Sanktionen oder Geltendmachung von Ansprüchen oder im Zusammenhang mit Strafverfolgungsmaßnahmen oder -verfahren (z. B. Nebenklägerschaft) erforderlich ist oder die Daten von Gesetzes wegen aufbewahrt werden müssen. Andernfalls werden die personenbezogenen Daten spätestens zwei Monate nach Abschluss der Untersuchungen gelöscht.

f) Empfänger der personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten, die uns über den Klöckner Compliance Helpdesk „Let us know“ erreichen, können grundsätzlich nur von Mitarbeitern der Compliance Organisation eingesehen werden.

In besonderen Fällen kann es notwendig sein, andere Vertrauensstellen, wie den Datenschutzbeauftragten oder den Betriebsrat einzubinden.

g) Transfer in Drittländer
Die Webseite auf die Sie nach Abgabe Ihrer Einwilligung weitergeleitet werden, wird durch unseren Dienstleister

NAVEX Global, Inc.
6000 Meadows Road
Suite 200
Lake Oswego, OR 97035
USA

betrieben. Dieser hat seinen Sitz in den USA, sodass für ihn nicht unmittelbar das europäische Datenschutzrecht, sondern das Recht in den USA gilt. Das US-Recht entspricht dabei nicht in allen Einzelheiten dem europäischen Recht. So lässt sich etwa nicht ausschließen, dass staatliche Stellen, insbesondere US-Behörden, auf Ihre Daten in einer Weise Zugriff nehmen können, die nach deutschem oder europäischem Rechtsverständnis unverhältnismäßig ist. Weiter lässt sich nicht ausschließen, dass Rechtsbehelfe und Rechtsmittel gegen entsprechende Zugriffe nicht oder nicht in gleicher Weise eingeräumt werden, wie dies in Deutschland der Fall wäre oder für US-Bürger gilt.

Sofern Sie unten in diese datenschutzrechtlichen Hinweise einwilligen, willigen Sie zugleich darin ein, dass Ihre Daten für die Bearbeitung Ihres Hinweises an den Dienstleister übermittelt und in den USA von diesem erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

4. Was passiert, wenn ich von einem Hinweis selbst betroffen bin oder verdächtigt werde?
Wenn Sie von einem Hinweis an den Compliance Helpdesk selbst betroffen sind, wird die zuständige Stelle innerhalb der Klöckner & Co Organisation sich diesbezüglich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald hierdurch das Aufklärungsinteresse nicht mehr beeinträchtigt wird.
Wir werden Sie über Folgendes informieren:

  • Die Vorwürfe, die gegen Sie erhoben werden;
  • Die Personen oder Abteilungen, die Informationen oder Berichte über die Vorwürfe erhalten können;
  • Wie Sie Ihr Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und gegebenenfalls deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung wahrnehmen können.
  • Wenn die Weitergabe einer dieser Informationen die Rechte anderer verletzen würde, werden wir diese Informationen nur im Falle einer Rechtspflicht weitergeben.

5. Ihre Rechte
Als Betroffener können Sie sich jederzeit mit einer formlosen Mitteilung an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, um Ihre Rechte gemäß der DSGVO auszuüben (Kontaktdaten oben unter Ziffer 1. d)). Diese Rechte sind die folgenden:

  • Das Recht, Auskunft über die Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO),
  • das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO),
  • das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO),
  • das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO),
  • das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um sie zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO),
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um eine Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruht, zu unterbinden. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf (Widerrufsrecht, Art. 7 DSGVO),
  • das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO).

Ich habe den oben stehenden Datenschutzhinweis vollständig gelesen und bin mit seinem Inhalt einverstanden:

Ich willige ein und weiter

Abbrechen

Sie können den Inhalt dieser datenschutzrechtlichen Information und Einwilligungserklärung hier drucken:

Drucken